Drucken

Sankt Martin einmal anders

In diesem Herbst ist vieles anders als sonst. So müssen zum Beispiel auch die beliebten Martinszüge ausfallen – zu groß ist das Risiko, sich zu infizieren.
Die Kinder der GGS Henri-Dunant machen das Beste daraus.

In den ersten Novemberwochen wurde in den Klassen zum Thema Sankt Martin gebastelt und gemalt. Es entstanden ganz unterschiedliche aber immer sehr phantasievolle Werke. Begonnen mit einem Wandfries, der einen farbenfrohen Laternenzug zeigt, über fröhliche Tischlaternen bis hin zu klassischen Lampions.


Die meisten der kleinen Kunstwerke bleiben in den Klassen und sorgten dort für eine anheimelnde Atmosphäre.
Einen kleinen Teil bekamen die Martinsfreunde Wersten e.V. überreicht. Sie hatten dazu aufgerufen, die Schaufenster der Werstener Ladenlokale mit selbstgebastelten Laternen zu verschönern, um im ganzen Stadtteil Martinstimmung zu verbreiten. Gern nahmen die Kinder der GGS Henri-Dunant an dieser Aktion teil.

Am Martinstag selbst wurden dann morgens in den Klassen die Vorhänge zugezogen, die Laternen und Lichter auf den Tischen entzündet (selbstverständlich elektrisch) und die Geschichte vom Sankt Martin und der Mantelteilung gehört. Die Martinsfreunde Wersten e.V. spendierten mit finanzieller Unterstützung der Provinzialversicherung jedem Kind einen Weckmann. Alle Kinder freuten sich und ließen es sich schmecken. Insbesondere die Kleinen der ersten beiden Klassen genossen das Zusammensein in der Klasse.

Am Abend sah sich dann das ein oder andere Kind mit den Eltern auf YouTube die Werstener Mantelteilung an. So wurde auch in diesem Jahr trotz erschwerter Bedingungen Sankt Martin doch noch ein sehr schönes Fest.
Wer selbst schauen möchte:

Ausstellung der Laternen im Stadtteil (Wersten TV)
https://youtu.be/qDWFf4K-LfU

Mantelteilung in Wersten (Wersten TV)
https://youtu.be/HzF5CiQQJyI

Text AC

2a 11 11 2020 

2a weckmann 2a basteln gans 1a windlicht

 

2b 11 11 20 4a 11 11 20

1a 11 11 20