Wir setzen ein Zeichen für den Frieden

Video: Die GGS singt ein Friedenslied

Der Krieg in der Ukraine bedrückt uns alle. Auch für die Kinder ist es ein großes und sehr beängstigendes Thema. Alma aus der ersten Klasse bringt ihre Betroffenheit auf den Punkt: „Die Kinder in der Ukraine frieren jetzt und haben viel Angst!“
Die Ukraine - wie auch Russland - sind Länder in nahezu unmittelbarer Nachbarschaft. Dementsprechend haben viele Kinder der GGS Henri-Dunant auch persönliche Beziehungen dorthin, sei es über die Familie oder den Freundeskreis der Eltern.

Viele Schülerinnen und Schüler sorgen sich zudem, ob der Krieg sich weiter ausbreiten wird. Sind wir hier noch sicher? Katastrophen dieses Ausmaßes fühlen sich Kinder oft ohnmächtig und hilflos ausgeliefert.
Wir, das Kollegium der GGS Henri–Dunant, hatten daher überlegt, aktiv ein Zeichen für den Frieden und für die Solidarität mit den Opfern des Krieges zu setzen.
Wir wollten unserem Wunsch nach Frieden Ausdruck geben und zugleich gemeinsam auch unserer Ohnmacht und Angst entgegen treten.
Am Mittwoch und Donnerstag in der ersten Märzwoche wurde dann in allen Klassen kreativ gemalt und gestaltet, um dem Wunsch nach Frieden künstlerisch Ausdruck zu verleihen. Es entstanden Friedenstauben, Fahnen, Herzen, Peace-Symbole und Vieles mehr.
Gleichzeitig haben wir mit tatkräftiger Unterstützung unserer Singpausenleiterin, Frau Zormpa, ein bekanntes, traditionelles Friedenslied eingeübt (Hevenu Shalom Alechem). Dessen Refrain erschien noch nie so passend: „Wir wünschen Frieden auf Erden…“
Am Donnerstag zur Pause versammelten sich dann alle Kinder auf dem Schulhof. Spontan kam auch Pfarrer Faller der benachbarten Kirche dazu. Unsere Schulleiterin Frau Gregrowicz sprach ein paar einfühlsame und ermutigende Worte. Dann sangen die Kinder unter der Leitung von Frau Zormpa ein vielstimmiges „Hevenu Shalom Alechem“. Hoch und klar drangen die Kinderstimmen durch die sonnige frische Frühlingsluft und mehr als ein Erwachsener bekam Gänsehaut. Dazu wurden die selbst hergestellten Friedenssymbole geschwenkt, die zukünftig auch unsere Schule schmücken werden.
Sollte der Krieg weiter andauern, werden wir diese Aktion wöchentlich wiederholen. Wir als Schulgemeinschaft der GGS Henri-Dunant stehen gemeinsam für Frieden, Demokratie und die Leidtragenden des Krieges ein.

Text AC