Aktion "Brems dich - Schule hat begonnen" an der GGS Henri-Dunant

Im August 2020 wurden rund 162.000 Erstklässler in NRW eingeschult und begaben sich auf ihren ersten Schulweg. Die Schulanfangsaktion „BREMS DICH! – Schule hat begonnen“ macht auf Schulanfänger aufmerksam und fordert Autofahrer zur Rücksicht auf Schulkinder auf.

Zur Einschulung 2019 begrüßten wir an der GGS Henri Dunant im Rahmen dieser Aktion die Schulministerin, Frau Gebauer, sowie den Präsidenten der Landesverkehrswacht, Herrn Prof. Braukmann. Die Ministerin betrat die Bühne und grüßte die zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler herzlich. Dann appellierte sie eindringlich an die Erwachsenen, Rücksicht zu nehmen auf die i-Dötze, die jetzt auf den Straßen unterwegs sind. Gemeinsam mit Professor Braukmann eröffnete sie hiermit die landesweite Aktion „Brems dich! Schule hat begonnen“. Die Kinder der Klasse 1b von Frau Groß übten anschließend mit der Ministerin Frau Gebauer und Herrn Prof. Braukmann das richtige Überqueren der Straße am Zebrastreifen vor der Schule.

Die Verkehrswacht bietet die bundesweite Aktion „BREMS DICH! – Schule hat begonnen“ an. Ziel ist, die Verkehrsteilnehmer zum Schuljahresbeginn zu einer besonders vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise gegenüber Schulkindern zu motivieren.

Die Botschaft „BREMS DICH! – Schule hat begonnen“ wird über ein Bündel von Maßnahmen und Medien in die Öffentlichkeit gebracht – vom weithin sichtbaren Spannband über Schulanfängerkappen bis zum Schulplakat. Etliche Bundesländer und lokale Verkehrswachten beteiligen sich an der Kampagne.