Bildungsangebote Musik

von Maria Brey
Zugriffe: 768

Blockflöte für Anfänger und Fortgeschrittene bei Herrn Livshits
Die Kinder lernen die Blockflöte als ein Instrument kennen, auf dem sie viele schon bekannte Lieder spielen können und das sich als Melodieinstrument gut einsetzen lässt. Sie lernen gemeinsam die Technik des Flötenspiels und entwickeln mit entsprechender Atemtechnik zunehmende Sicherheit bei der Tongestaltung. Sie lernen die Tonleiter im mittleren Tonbereich kennen und können Notenwerte sowohl unterscheiden als auch anwenden.
Am Schuljahresende werden sie ihr Können in einem kleinen Konzert präsentieren.

Handtrommeln für Kinder – Rhythmus und kleine Motorik bei Herrn Livshits
Die Konzentrationsfähigkeit, die sprachlichen Leistungen und auch die sozialen Kompetenzen werden im Wesentlichen verbessert.
Schritt für Schritt erarbeiten die Kinder systematisch original europäische, afrikanische, lateinamerikanische Rhythmen. Eine spezielle Methode ermöglicht es dabei, dass komplexe Rhythmen in ihrer Gesamtheit von Anfängern erfasst und gespielt werden können. Die Kinder fühlen die Lust an Bewegung und Musikalität, die durch Trommeln, Rasseln, Triangeln, Tamburin, Cajon etc. individuell zum Ausdruck gebracht werden.

„Rap n'Respekt“ bei Herrn Nimoh ab dem 2. Halbjahr im Schuljahr 2018/2019
Hip-Hop ist eine Jugendkultur, die von vielen Menschen gelebt wird und auch viele Kinder und Jugendliche miteinander verbindet. Rap als Sprechgesang ist Teil dieser Hip-Hop-Kultur. Wegen seiner Beliebtheit ist Rap-Musik sehr vielfältig geworden. Rap ist eine moderne Form der Kommunikation, die es traditionell ermöglicht sich gesellschaftlich zu äußern.

Das Projekt zielt darauf ab das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Sie sollen lernen sich in einer rhythmisch musikalischen Art und Weise auszudrücken. Durch das Schreiben eigener Texte werden sie in der Kreativität gefördert. Sie lernen außerdem in einer Gruppe zu arbeiten, sich gegenseitig zu helfen und zu respektieren. Die Aufmerksamkeit und der Zuspruch Anderer macht sie zu Recht stolz und soll ihnen helfen sich für Herausforderungen zu öffnen. Zudem sollen sie an die Rap-Kultur herangeführt werden und etwas über die Entstehung und Ursprünge bis hin zu der heutigen Rap-Szene lernen.